Schwerpunkte

Hier finden Sie alle laufenden und abgeschlossenen nexus-Projekte zum jeweiligen Thema oder Verfahren. Klicken Sie auf einen der unten stehenden Begriffe.

  • Dialogprozess Tempelhofer Feld

    nexus führt im Auftrag der Tempelhof Projekt GmbH und der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen den Dialogprozess Tempelhofer Feld durch. Dabei sollen die Perspektiven von 250 Berliner:innen in den Dialog zur Zukunft des Tempelhofer Feldes eingebunden werden.

  • Transformation in Klein- und Mittelstädten: Mobilitätsverhalten und Auswirkungen auf Umwelt- und Aufenthaltsqualitäten öffentlicher Räume

    nexus konzipiert im Auftrag des Umweltbundesamtes (UBA) eine 6-monatige Testphase, in der Bewohnerinnen und Bewohner einer Kleinstadt und einer Mittelstadt in Mitteldeutschland Mobilitätsangebote als Alternative zum eigenen Auto testen.

  • Entwicklung von Leitsätzen/Leitlinien zur internen informellen Partizipation sowie Unterstützung der informellen Partizipationsaktivitäten bei Infrastrukturvorhaben des Landesbetriebs Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG)

    nexus berät und begleitet die informelle innerbetriebliche Beteiligung beim LSBG und die externe Beteiligung vielfältiger Zielgruppen bei Infrastrukturvorhaben.

  • idem – innovative und inklusive demokratische Räume für Deliberation und Partizipation

    nexus erforscht, mit welchen Herausforderungen Menschen mit Einschränkungen, Migrant:innen und ältere Menschen in politischen Beteiligungsprozessen konfrontiert sind. Gemeinsam mit zehn weiteren europäischen Partnern entwickelt nexus einen KI-basierten Sprachassistenten, der die kommunikative Teilhabe von Menschen mit Einschränkungen erleichtern soll.

  • Bürgerforum Klima Schleswig-Holstein

    nexus konzipiert und organisiert das Bürgerforum Klima Schleswig-Holstein.

  • Sicher im Datenverkehr – Alltagsnahe Veranschaulichung von Grundrechtsrisiken

    nexus erforscht, wie Internetnutzer:innen und Expert:innen Risiken der Datenverarbeitung im Internet wahrnehmen und entwickelt datenschutzkonforme Informationsdialoge.

  • Prozessbegleitung und Evaluation „GROW HAPPY NBG – Seelisch gesund aufwachsen im Stadtteil“

    nexus begleitet das Projektteam des Gesundheitsamts Nürnberg im Rahmen des Planung- und Umsetzungsprozesses in vier Stadtteilen Nürnbergs und evaluiert das Projekt GROW HAPPY NBG im Auftrag der Stadt Nürnberg.

  • Forum gegen Fakes – Gemeinsam für eine starke Demokratie

    nexus konzipiert und realisiert als Dienstleister der Bertelsmann Stiftung einen Bürgerrat zum Thema Desinformation.

  • Zukunftsgerichtet. Den Rechtsstaat gemeinsam voranbringen

    nexus organisiert einen Beteiligungsprozess für Justizbeschäftigte, Stakeholder und die breite Bevölkerung zur Weiterentwicklung des Justizsystems in Baden-Württemberg.

  • Klimarat Skopje

    nexus begleitet die Konzeption, Durchführung und Evaluation eines Bürgerrats in Skopje zum Thema Luftverschmutzung.

  • Konzeption und Durchführung von fünf Weiterbildungen im Rahmen der Workshopreihe „Miteinander lernen“ für das Erfahrungs- und Beratungsnetzwerk Bürgerbeteiligung Sachsen (EBBS)

    nexus entwickelt Weiterbildungsworkshops zu verschiedenen Beteiligungsthemen und für verschiedene Zielgruppen.

  • TheaDiPOLIS – Theater-Partizipation für eine digital erfahrbare Gestaltung der zukünftigen Polis

    nexus begleitet und evaluiert die Möglichkeit, Methoden des autobiographisch-dokumentarischen Theaters mit Non-Actors mit interaktiven digitalen Angeboten als Parti-zipationsmethode zu kombinieren und in Stadtentwicklungsprojekten einzusetzen.

  • KI-Cockpit: Implementierung von Praxisbeispielen für „Human in Command“

    nexus evaluiert, begleitet, konzipiert im Auftrag des BMAS das Forschungsvorhaben KI-Cockpit: Implementierung von Praxisbeispielen für „Human in Command“.

  • Multi-Stakeholder Onlinebefragung Elbe-Elster Klinikum

    nexus entwickelt eine Multi-Stakeholder Online-Befragung im Auftrag des Elbe-Elster Klinikum und führt diese durch.

  • Gendergerechte Stadtentwicklung: Potenziale für nachhaltige und vielfältige Städte

    nexus erarbeitet im Auftrag des BBSR gemeinsam mit UP19 Stadtforschung + Beratung im Rahmen des Forschungsprogramms „Experimenteller Wohnungs- und Städtebau“ (ExWoSt) die Studie „Gendergerechte Stadtentwicklung: Potenziale für nachhaltige und vielfältige Städte“.

  • Unterstützung bei der Etablierung und Moderation des Bürgerbeirats „Strukturwandel im Mitteldeutschen Revier“ Sachsen-Anhalt

    nexus unterstützt die Stabsstelle Strukturwandel im Mitteldeutschen Revier, Staatskanzlei und Ministerium für Kultur des Landes Sachsen-Anhalts, bei der Einrichtung eines Bürgerbeirats.

  • Gesellschafts-Forum Kunstgewerbemuseum der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (SKD)

    nexus führt im Auftrag der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden ein Forum mit zufällig ausgewählten Bürger*innen zur Demokratisierung des Museums durch.

  • Gesellschafts-Forum Bundeskunsthalle

    nexus organisiert im Auftrag der Bundeskunsthalle ein Gesellschafts-Forum zur Demokratisierung des Museums.

  • Zukunft der Öffentlichkeitsbeteiligung vor dem Hintergrund einer um Jahrzehnte verlängerten Atommüllendlagersuche

    nexus hat im Auftrag des Nationalen Begleitgremiums in der Endlagersuche und des Umweltbundesamtes begutachtet und erforscht, inwieweit eine bis in die 2040er Jahre reichende Atommüllendlagersuche die Beteiligung von Bürger:innen an der Endlagersuche beeinflussen würde.

  • Fokusgruppen zur Weiterentwicklung der Politik des Bundes für gleichwertige Lebensverhältnisse

    nexus untersucht für das Bundesministerium des Innern und für Heimat die Lebensverhältnisse in unterschiedlichen Regionen Deutschlands.

  • Regelwerkprozess im Rahmen der Öffentlichkeitsbeteiligung in Bielefeld

    nexus begleitet die Stadt Bielefeld bei der partizipativen Entwicklung des Regelwerks für die Öffentlichkeitsbeteiligung.

  • KIDD – Künstliche Intelligenz im Dienste der Diversität

    nexus entwickelt mit Industriepartnern einen beteiligungsorientierten Prozess und Qualitätskriterien zur transparenten und verzerrungsfreien Implementierung von KI.

  • Umweltpolitik im Dialog

    nexus entwickelt und erprobt in einem Dialogverfahren mit Bürgerinnen und Bürgern innovative und zielgruppenorientierte Anspracheformate für Personen, die der Umweltpolitik eher skeptisch gegenüberstehen.

  • Nationaler Bürgerrat Ernährung im Wandel im Auftrag des Deutschen Bundestags

    nexus führt gemeinsam mit einer Reihe von Projektpartnern einen nationalen Bürgerrat zum Thema Ernährung durch.

  • Qualitative Evaluation des Programmteils „Kinder- und Jugendbeteiligung im Zukunftspaket“

    nexus führt im Auftrag der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) eine qualitative Evaluation von Kinder- und Jugendbeteiligungsprojekten durch, die im Rahmen des bundesweiten “Zukunftspakets für Bewegung, Kultur und Gesundheit” gefördert werden.

  • Prozessbegleitung zur Erstellung von Leitlinien für Bürgerbeteiligung in der Stadt Braunschweig

    nexus gestaltet und moderiert den Prozess in Kooperation mit dem lokalen Partner DenkRaum Braunschweig gUG.

  • Fokusgruppen Wittenberge

    nexus führt im Auftrag von acatech (Deutsche Akademie der Technikwissenschaften) und der Stadtverwaltung Wittenberge Fokusgruppen durch.

  • Dialog für Cyber-Sicherheit

    nexus plant und organisiert den (zivil-)gesellschaftlichen Dialog mit dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik.

  • Interreg DREAM_PACE – Demand Responsive Transport in Central Europe

    nexus führt Studien im Raum Baden-Württemberg durch, um die lokale On-Demand Verkehrsstruktur zu stärken.

  • Beteiligungsrat Potsdam

    nexus moderiert den Beteiligungsrat der Landeshauptstadt Potsdam, der sich für die Weiterentwicklung und Umsetzung der Beteiligungskultur in Potsdam einsetzt.

  • BeNaMo – Begleitforschung nachhaltige Mobilität

    nexus begleitet gemeinsam mit dem Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung die im Rahmen der Forschungsagenda „Nachhaltige urbane Mobilität“ des BMBF geförderten Projekte.

  • Bürgerwerkstätten „5G und Gesundheit“: Risikowahrnehmung der Bevölkerung und Möglichkeiten dialogorientierter Wissenschaftskommunikation

    nexus konzipiert und organisiert im Auftrag des Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) vier Bürgerwerkstätten, sowie einen Bürgerbotschafter:innen-Workshop.

  • Karneval der Kulturen Berlin: Dialogprozess zur Leitbildentwicklung

    nexus führt im Auftrag des Karneval der Kulturen e. V. Beteiligungsveranstaltungen durch.

  • Forschungscampus Mobility2Grid: Effiziente und vernetzte Systeme für die klimaneutrale Stadt

    nexus konzipiert und implementiert innovative Beteiligungsprozesse in den verschiedenen Bereichen des Forschungscampus M2G und untersucht die Rolle von Partizipation im Rahmen von Transferprozessen.

  • Möglichkeiten und Grenzen digitaler Beteiligungsinstrumente für die Beteiligung der Öffentlichkeit im Standortauswahlverfahren (DigiBeST)

    nexus evaluiert und entwickelt Konzepte und Wege der digitalen Öffentlichkeitsbeteiligung junger Menschen bei der Endlagersuche für radioaktiven Abfall.

  • Klimarat Neumünster

    nexus konzipiert, organisiert und moderiert den Bürger:innenrat im Auftrag der Stadt Neumünster.

  • Auswahl von Bürger:innen als Mitglieder im Nationalen Begleitgremium zur Endlagersuche

    nexus ist mit der Durchführung des Auswahlprozesses beauftragt; konzipiert, moderiert und dokumentiert die Veranstaltungen des Bürgerforums und der beiden Wahlgremien.

  • Bürgerforum Krisenfeste Gesellschaft Baden-Württemberg

    nexus organisiert und moderiert die Veranstaltungen, begleitet die Teilnehmenden und sichert die Ergebnisse im Auftrag des Landtags Baden-Württemberg.

  • Partizipative Projektevaluation Gesundheitsförderung in der Lebenswelt Wohn- und Werkstätte für Menschen mit Behinderungen

    nexus evaluiert das Projekt „Gesundheit einfach machen. Gesundheitsförderung in Werk- und Wohnstätten gestalten“.

  • Beteiligungsverfahren zur Neugestaltung des Preußenparks

    nexus führt im Auftrag des Bezirksamts Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin eine öffentliche Informationsveranstaltung, Fokusgruppengespräche und eine Online-Beteiligung durch.

  • Stärkung der Jugendbeteiligung in der Politikberatung des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

    nexus entwickelt ein Konzept sowie eine Handreichung im Auftrag des BMEL.

  • Zivilgesellschaftliche Nachhaltigkeitsinitiativen auf dem Weg in nachhaltige Politik stärken, skalieren, vernetzen

    nexus identifiziert in diesem Forschungsprojekt die gesellschaftlichen und politischen Hürden, welche die Aktivitäten von Nachhaltigkeitsinitiativen erschweren, und erarbeitet gemeinsam mit Initiativen Empfehlungen an Politik und Verwaltung, die das Transformationspotenzial der Initiativen stärken können.

  • Förderung der aktiven Bürgerschaft durch Demokratiebildung und aktive Online-Beteiligung von Jugend-Rollenmodellen (ACTIon)

    nexus koordiniert die europäische Partnerschaft im Rahmen des EU-Bildungsprogramms Erasmus+.

  • Beteiligungsprozess zur Weiterentwicklung des Nationalparks Schwarzwald

    nexus führt gemeinsam mit der polidia GmbH im Auftrag des Nationalparks Schwarzwald eine begleitende Bürgerbeteiligung zur Weiterentwicklung des Parks durch.

  • ExWoSt-Studie: Multifunktionale Innenstadtentwicklung und Partizipationskultur

    nexus erarbeitet im Auftrag des Bundesbauministeriums und des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBSR) die Studie „Multifunktionale Innenstadtentwicklung und Partizipationskultur“.

  • DIGITAL SCRUBS – Soziale Implikationen und Auswirkungen kontextsensitiver, neuroergonomischer Mensch-Maschine-Interaktionen auf Teamdynamiken in vernetzten Operationssälen

    nexus erforscht, entwickelt und evaluiert erstmals ein interpersonelles und multimodales Aufmerksamkeitsassistenzsystem zur kontextsensitiven, neuroergonomischen Mensch-Maschine-Interaktion in vernetzten Operationssälen.

  • Modellvorhaben zur Einbeziehung von Familien als Zielgruppe in Maßnahmen der Prävention von Übergewicht bei Kindern und Jugendlichen

    nexus führt die begleitende Evaluation in Kooperation mit der Alice Salomon Hochschule Berlin (Lehrstuhl Kindergesundheit) sowie der Technischen Universität Berlin (Lehrstuhl Nachhaltige Ernährung) durch.

  • Dialogforum private Haushalte – Reduzierung der Lebensmittelverschwendung

    nexus evaluiert im Auftrag der TU das Projekt „Dialogforum private Haushalte – Reduzierung der Lebensmittelverschwendung“.

  • IMPACTS – Inclusive Mobility: Public and Collaborative Trusted Spaces

    nexus begleitet das Projekt und wird die Idee und die Erkenntnisse in der Öffentlichkeit durch partizipative Formate diskutieren.

  • Partizipative Evaluation Bewegung und Bewegungsförderung

    nexus führt die begleitende Evaluation bei acht vom Bundesgesundheitsministerium ausgewählten Modellprojekten zur Bewegungsförderung durch.

  • Reaktivierung von Bahnstrecken in Grenzregionen

    nexus untersucht die Reaktivierungs- und Entwicklungspotenziale im grenzüberschreitenden regionalen Schienenpersonenverkehr zwischen Deutschland und seinen Nachbarländern.

  • Die Förderung lärmbewussten Verhaltens

    nexus koordiniert die Gesamtstudie im Auftrag des Umweltbundesamtes und führt einen Bürger:innendialog durch.

  • Kommunikations- und Beteiligungsformate für die Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB)

    nexus konzipiert und begleitet unterschiedliche Kommunikations- und Beteiligungsformate und -prozesse im Rahmen der Planungen für die Weiterentwicklung des öffentlichen Personennahverkehrs in Dresden.

  • Zukunftsforum Göttingen „Die Straße ist für alle da – Wie lassen sich Hauptverkehrsstraßen sinnvoll umgestalten?“

    nexus führt im Auftrag der Stadt Göttingen ein Zukunftsforum zur Umgestaltung von Hauptverkehrsstraßen am Beispiel der Weender Landstraße durch.

  • Literaturstudie: „Be- und Entschleunigungseffekte von Beteiligungsformaten auf Energiewendeinfrastrukturprojekte“ für die Wissenschaftsplattform Klimaschutz

    nexus wurde von der Wissenschaftsplattform Klimaschutz mit der Studie beauftragt, die die Bundesregierung bei der Umsetzung von Klimaschutzmaßnahmen unterstützt.

  • Bürger:innenbeirat Berlin-Tourismus

    nexus begleitet im Auftrag der SenWiEnBe und visitBerlin den Bürger:innenbeirat Berlin-Tourismus als Geschäftsstelle.

  • Fokusgruppen Krisenfeste Gesellschaft Baden-Württemberg

    nexus führt im Auftrag des Landtags von Baden-Württemberg Fokusgruppen mit Eltern durch.

  • ZukunftsRat Eberswalde

    nexus ist gemeinsam mit der complan Kommunalberatung mit der Konzeption, Durchführung und Begleitung des ZukunftsRats der Stadt Eberswalde beauftragt, der im Rahmen der Landesinitiative „Meine Stadt der Zukunft“ durchgeführt wird.

  • Stadtgremium Digitales Berlin – Unterstützung im Smart City Modellprojekt „Berlin lebenswert smart“

    nexus unterstützt im Auftrag der Technologiestiftung Berlin im Smart City Modellprojekt „Berlin lebenswert smart“ bei der Durchführung des Stadtgremiums Digitales Berlin.

  • Präventionsbericht für die Ersatzkassen

    nexus konzipiert und erstellt den ersten Präventionsbericht der Ersatzkassen für die Jahre 2019-2021.

  • Aktivierende Evaluation des Programms „Green Up Your Future 2“

    nexus evaluiert begleitend 27 erlebnisorientierte Bionik-Workcamps mit Jugendlichen zum Thema grüne Jobs.

  • Beteiligung zum Straßenbahn-Neubau in Berlin

    nexus führt zu sechs Straßenbahnstrecken in unterschiedlichen Planungsstadien Beteiligungsveranstaltungen mit Akteur:innen und Bürger:innen durch.

  • Bürgerbeirat Gesundheit im Landkreis Dachau

    nexus begleitet und moderiert das Pilotprojekt Bürgerbeirat Gesundheit der Gesundheitsregion+ im Landkreis Dachau.

  • Wissenschaftliche Begleitevaluation des Transfer- und Entwicklungsprojekts STUDIUM HOCH E

    nexus evaluiert die Übertragbarkeit eines Projekts zu Integration durch Beteiligung von Studierenden mit Migrationsgeschichte und internationalen Studierenden.

  • Digital youth participation made easy (DIGY)

    nexus koordiniert im Erasmus+ Projekt "Digital youth participation made easy" die Entwicklung eines Online-Lernbereiches für digitale Jugendbeteiligung, der auf der Beteiligungsplattform OPIN bereitgestellt wird.

  • Berliner Klimabürger:innenrat

    nexus konzipiert im Auftrag der SenUVK den Berliner Klima-Bürger:innenrat, in dem zufällig ausgewählte Einwohnerinnen und Einwohner Berlins über Klimapolitik diskutieren.

  • Beteiligungsprozess und Öffentlichkeitsarbeit zur Weiterentwicklung des Berliner Energie und Klimaschutzprogramms

    nexus führt im Auftrag der Senatsverwaltung für Umwelt, Mobilität, Verbraucher- und Klimaschutz gemeinsam mit der Planergemeinschaft eine Workshopreihe mit der Fachöffentlichkeit und Fachämtern, zwei Fachforen sowie zwei öffentlichen Online-Beteiligungen durch.

  • Gendered Innovations: Geschlechtsvielfalt im Forschungsprozess

    nexus entwickelt mit der Entain Foundation und der Exzellenzuniversität TU Berlin ein Kurzzeit-Fortbildungsprogramm zur Förderung von Vielfalt in Forschungs- und Entwicklungsprozessen.

  • Digitale Kommune – digitale Region: Soziokulturelle Auswirkungen durch Digitalisierung und Künstliche Intelligenz

    nexus erforscht die sozio-kulturellen Auswirkungen der Digitalisierung und Künstlichen Intelligenz in unterschiedlichen kommunalen Handlungsfeldern und stellt sie zur Diskussion.

  • Bürgerrat Forschung

    nexus führt im Auftrag des BMBF mit ifok GmbH den Bürgerrat Forschung durch, den ersten deutschen Bürgerrat, der von einem Bundesministerium ins Leben gerufen wurde.

  • Beteiligungslotterie Elbchaussee

    Um die Trinkwasserversorgung sicherzustellen, muss die Hauptleitung in der Elbchaussee in Hamburg saniert werden. Gleichzeitig wird der Straßenraum sicherer und komfortabler gestaltet: für ein besseres Miteinander der Verkehrsteilnehmenden, eine leistungsfähige […]

  • Evaluation Bürgerrat Forum Corona Sachsen

    nexus führt im Auftrag des Sächsischen Staatsministeriums der Justiz eine begleitende, formative und summative Evaluation durch.

  • Einrichtung eines Nutzungsmonitorings am Großen Müggelsee

    nexus führt ein Monitoring der Nutzungen am Großen Müggelsee durch. Die Erhebungen umfassen die quantitative Erfassung (inkl. Regelverstöße) des Nutzungsverhaltens sowie Schallpegelmessungen.

  • Online-Dialog zur Zukunft der Flughafenregion für das Dialogforum BER

    nexus führt im Auftrag des Dialogforums BER einen Online-Dialog zur Zukunft der Flughafenregion Berlin-Brandenburg durch.

  • Bürger:innengutachten zum PaketPost-Areal München

    nexus führt im Auftrag der Stadt München vier Planungszellen sowie die vorgelagerte Auftaktveranstaltung und den Runden Tisch zur Themenfindung durch.

  • Bürgerrat zur Standortsuche für das Freiheits- und Einheitsdenkmal in Leipzig

    nexus führt im Auftrag der Stiftung Friedliche Revolution Leipzig einen Bürgerrat mit 40 zufällig ausgewählten Bürgerinnen und Bürgern durch.

  • Studie zur weiblichen Beteiligung an den bundesweiten Informatikwettbewerben

    nexus führt im Auftrag der Bundesweiten Informatikwettbewerbe (BWINF) eine Studie zur weiblichen Beteiligung an Informatikwettbewerben, die mit steigendem Alter und in höheren Wettbewerbsrunden sinkt, durch.

  • Bürgerforum Corona Baden-Württemberg

    nexus begleitet und moderiert das Bürgerforum Corona im Land Baden-Württemberg.

  • Mobilitätswendeskeptiker*innen

    nexus identifiziert empirisch Hindernisse und Lösungsansätze für eine gesamtgesellschaftliche Umsetzung der Mobilitätswende.

  • Bürgergutachten Planungszelle gesundheitliche Versorgung der Zukunft

    nexus führt im Auftrag von Gesundheit aktiv e.V. acht Planungszellen in vier verschiedenen Städten Deutschland (Bremen, Cottbus, Dortmund, Mannheim) durch

  • Bürgerrat Klima 2021

    nexus führt den dritten Bürgerrat mit ifok GmbH und dem Institut für Partizipatives Gestalten durch, dieses Mal zum Thema Klima.

  • Planungszellen „Verkehrswende erleben – Stadtraum mitgestalten“

    nexus begleitet und moderiert für das interdisziplinäre Projekt, das vom WZB Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung, paper planes e.V. und der Technischen Universität Berlin durchgeführt und von der Stiftung Mercator gefördert wird, zwei Planungszellen.

  • Gutachten „PartiCipate“

    nexus unterstützt die Deutsche Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit bei der Weiterentwicklung einer digitalen Beratungsplattform für Beteiligungsstrategien.

  • Entwicklung und Pilotierung des Programms „Beteiligung in Grenzregionen“

    Das nexus Institut unterstützt im Auftrag der Robert Bosch Stiftung Regionen an der Grenze zu Deutschlands Nachbarländern bei der Entwicklung grenzüberschreitender Bürgerbeteiligungsprojekte und –strukturen.

  • Externe Evaluation der Fachkonferenz Teilgebiete

    nexus evaluiert im Auftrag des Bundesamts für die Sicherheit der nuklearen Entsorgung (BASE) die Öffentlichkeitsbeteiligung für die Endlagersuche im Rahmen der Fachkonferenz Teilgebiete.

  • Grüne und nachhaltige Logistik der Zukunft – Entwicklung einer Roadmap in Südafrika

    Am Beispiel Logistik entwickelt nexus ein Indikatorsystem, das es deutschen Firmen ermöglicht, die Erfolgsaussichten eines Exports umweltfreundlicher Technologien besser zu bewerten.

  • Zukunftsrat Schule von Morgen

    nexus führt zusammen mit ifok GmbH für die Initiative #wirfürschule den bundesweiten Zukunftsrat Schule durch.

  • Dialogveranstaltungen zum Strukturwandel im Mitteldeutschen Revier Sachsen-Anhalt

    nexus begleitet und moderiert fünf Bürgerdialoge mit der Landesregierung und fünf Fachworkshops zum Braunkohleausstieg.

  • Kommunikations- und Beteiligungskonzept für die Kommunale Arbeitsgemeinschaft Dialogforum Berlin-Brandenburg

    nexus entwickelt ein strategisches Kommunikations- und Beteiligungskonzept für das Dialogforum Airport Berlin Brandenburg zur Stärkung des interkommunalen Dialogs in der Flughafenregion.

  • Wissenschaftliche Begleitforschung zum „International Young Farmers‘ Exchange Program“ (IYFEP)

    nexus evaluiert das dreimonatige Austauschprogramm der Schorlemer Stiftung für deutsche und ugandische Junglandwirt*innen.

  • Bürgerrat Deutschlands Rolle in der Welt

    nexus führt den zweiten Bürgerrat mit ifok GmbH und dem Institut für Partizipatives Gestalten durch, dieses Mal zum Thema Deutschlands Rolle in der Welt.

  • ECOISM -Energiegemeinschaften auf griechischen Inseln

    nexus trägt zum Aufbau von Energiegemeinschaften auf griechischen Inseln durch die Erarbeitung eines Methodenhandbuchs für Bürgerbeteiligung bei.

  • Online-Beteiligung zum „Strategischen Gesamtrahmen Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg“

    nexus führt für die Länder Brandenburg und Berlin über die Beteiligungsplattform meinBerlin zwei Online-Dialoge zum „Strategischen Gesamtrahmen Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg“ durch.

  • HubIT – The HUB for boosting the Responsibility and inclusiveness of ICT enabled Research and Innovation through constructive interactions with SSH research

    nexus verantwortet im Rahmen des EU-Horizon 2020 geförderten großen Verbundprojekts das Kooperationsmanagement.

  • Moderation des Umsetzungsprozesses der Leitlinien für Bürgerbeteiligung in den Fachämtern im Bezirksamt Reinickendorf

    nexus und die Planergemeinschaft für Stadt und Raum eG begleiten zwei Veranstaltungen und erarbeiten ein Zielepapier.

  • Moderation und Prozessdesign zu Umsetzungsprozess der Leitlinien für Bürger*innenbeteiligung im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg

    nexus führt mit der Planergemeinschaft für Stadt und Raum eG zwei Workshops durch und erarbeitet ein Prozessdesign und eine Graphik zu bezirklichen Beteiligungsstrukturen.

  • Arbeitszeitselbstbestimmung in Digitaler Wissens-Arbeit (DiWA)

    nexus führt eine Studie zu neuen Formen von Arbeitszeitselbstbestimmung in digitalisierten Projektwelten durch.

  • Qualitative Studie zur Kommunikationskultur in der deutschsprachigen Wikipedia

    nexus untersucht die Kommunikationskultur in der deutschsprachigen Wikipedia anhand von narrativen Interviews.

  • Planungszellen „Bewegtes und atmendes Bocholt“

    nexus führt im Auftrag der Universität Wuppertal, Fakultät für Human- und Sozialwissenschaften, Institut für Demokratie- und Partizipationsforschung (IDPF) Planungszellen durch.

  • Externe Begleitung des Dialogs „Pflege 2030“

    nexus führt 27 Veranstaltungen mit sechs verschiedenen Formaten zum Thema nachhaltige Perspektiven für gute Pflege und Pflegebedingungen in Berlin durch.

  • Internationaler Bürgerdialog zum Autonomen Fahren

    nexus führt als nationaler Partner des französischen Beteiligungsinstituts Missions Publiques Bürgerdialogveranstaltungen in mehreren Städten Deutschlands durch.

  • Sozial-ökologische Transformation in Marokko und Afrika

    nexus verfasst im Rahmen des Programms transformAfrica, von der Heinrich-Böll-Stiftung ins Leben gerufen, ein Memorandum für eine partizipative, nachhaltige und faire ökologische Transformation in Afrika.

  • Planungszelle und Bürgergutachten zum Thema CO2-Bepreisung

    nexus führt im Auftrag der Technischen Universität Berlin Planungszellen im Rahmen des Forschungsprojekts „WindNODE – Das Schaufenster für intelligente Energie aus dem Nordosten Deutschlands“ durch.

  • Entwicklung einer Engagementstrategie für Berlin

    nexus organisiert im Auftrag der Berliner Senatskanzlei einen partizipativen Prozess zur Erarbeitung einer neuen Engagementstrategie für das Land Berlin.

  • Leitlinien für die Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern an der räumlichen Stadtentwicklung

    nexus strukturiert und moderiert im Auftrag der Berliner Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen die Erarbeitung von Leitlinien zur Bürgerbeteiligung.

  • Wissenschaftliche Begleitung des Projekts „Hüben wie drüben?!“

    nexus evaluiert das von der Robert Bosch Stiftung geförderte Projekt „Hüben wie drüben?!“ als wissenschaftliche Begleitforschung.

  • Distribut(e): Grüne Kiez-Lieferketten für die Stadt von morgen

    nexus koordiniert ein Online-Beteiligungstool und begleitet Urban Labs und Pilotanwendungen für umweltfreundliche Lieferwege, insbesondere für Lastenfahrräder in der Berliner Innenstadt.

  • Online Beteiligung und Fokusgruppen zu den Ergebnissen der Enquete Kommission Künstliche Intelligenz

    nexus entwickelt gemeinsam mit dem Liquid Democracy e.V. ein ausgewogenes Konzept für Beteiligungselemente, die die Ergebnisse der Enquete Kommission ergänzen.

  • KOMOBIL2035: Koordinierung von Haupt- und Ehrenamt in ländlichen Räumen am Beispiel der Koproduktion von Mobilitätsdienstleistungen

    nexus untersucht in einer qualitativen Begleitforschung, wie die Koordinierung von Haupt- und Ehrenamt in ländlichen Räumen am Beispiel der Koproduktion von Mobilitätsdienstleistungen verbessert werden kann.

  • Innovationscluster Handwerk Nordrhein-Westfalen

    nexus evaluiert eine Maßnahme zur Stärkung kleiner und mittlerer Unternehmen im Handwerksbereich zum Umgang mit Digitalisierung, Innovation und demografischem Wandel.

  • Bürgerdialog zur Zukunft des Internets

    nexus unterstützt als Partner in Deutschland den globalen Bürgerdialog zur Zukunft des Internets.

  • DoNotFear – Entwicklung einer mobilen Anwendung für die gefühlte Sicherheit im Nahverkehr

    nexus kümmert sich mit partizipativen Methoden um die Beteiligung von Nutzerinnen und Nutzern an der Entwicklung einer mobilen Anwendung für den ÖPNV.

  • Begleitende Evaluierung der Pilotphase des Projektes „Jugend hackt Labs“

    nexus evaluiert zwei Pilotlabs in der Testphase des Projektes „Jugend hackt Labs“.

  • Dialog Pflege 2030 – Auftaktveranstaltung und Dialog-Korb

    nexus konzipiert und organisiert im Rahmen des Projekts eine große Auftaktveranstaltung und entwickelt einen Dialogkorb der vielfältige Formate für ganz unterschiedliche Zielgruppen ermöglicht.

  • Bürgerbeteiligung Karow – Erarbeitung und Durchführung eines Beteiligungskonzeptes als Begleitung zur Rahmenplanung

    nexus erarbeitet ein Beteiligungskonzept als Begleitung zur Rahmenplanung für den Ortsteil Karow im Bezirk Berlin-Pankow und führt dieses auch durch.

  • Fluggastrechte

    nexus begutachtet, wie verbraucherfreundlich Fluggesellschaften Informationen zu Fluggastrechten digital und telefonisch aufbereiten.

  • Kommunikationskonzept zur Erarbeitung von Leitlinien für die Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern an der räumlichen Stadtentwicklung

    nexus erarbeitet ein Kommunikationskonzept im Auftrag des Berliner Senats, um die Entwicklung von Leitlinien zur Bürgerbeteiligung sichtbar zu machen und möglichst viele Bürger*innen daran zu beteiligen.

  • Klimafit: Gemeinsames Resilienzmanagement von Stadt und lokaler Wirtschaft

    nexus entwirft ein Verfahren, mit dem sich Kommunen, Wirtschaftsförderung und kleinere und mittlere Unternehmen auf den Klimawandel einstellen können.

  • Fokusgruppen zur zweiten Fortschreibung des Stadtentwicklungsplans Verkehr

    nexus übernimmt im Auftrag der Senatsverwaltung einen Teil der Öffentlichkeitsbeteiligung zur Entwicklung eines Leitbilds für den Verkehr der Zukunft.

  • Klimaanpassungskonzept für den Landkreis Ostallgäu und die kreisfreie Stadt Kaufbeuren

    nexus verantwortet die Akteursbeteiligung bei der Erarbeitung eines regionalen Konzepts zum Umgang mit dem Klimawandel.

  • Kommunikationskonzept Dialog Pflege 2030

    nexus erarbeitet im Auftrag der Senatsverwaltung ein Dialog- und Kommunikationskonzept über die Weiterentwicklung der Pflege in Berlin.

  • Bürgerrat Demokratie

    Ein Projektteam von Mehr Demokratie e.V., schöpflin Stiftung, nexus und IFOK führt ein zivilgesellschaftlich getragenes Beteiligungsverfahren nach dem Vorbild der irischen Citizens’ Assembly durch.

  • Stadtentwicklungskonzept Migration und Teilhabe in Osnabrück

    nexus unterstützt die Stadt Osnabrück bei der Erstellung eines Stadtentwicklungskonzepts.

  • transformAfrica: Sozial-ökologische Transformation in Marokko und Afrika

    nexus moderiert Tagungen und Workshops eines Projekts zur Unterstützung zivilgesellschaftlicher Initiativen und Netzwerke in Marokko und Afrika bei der sozial-ökologischen Transformation.

  • Wissenschaftliche Begleitung mit dem Fokus „Lokale Kulturen der Jugendbeteiligung im ländlichen Raum“

    nexus übernimmt die wissenschaftliche Begleitung von Projekten der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung.

  • „Unser Klima! Unsere Zukunft!“ Jugenddialog zur Klimapolitik

    nexus organisiert parallel zur 23. Weltklimakonferenz (COP23) einen Jugenddialog, der seine Ergebnisse auf der Weltklimakonferenz präsentiert.

  • Fokusgruppe Familien in Kleinstädte in peripheren Lagen

    nexus übernimmt im Auftrag der Senatsverwaltung einen Teil der Öffentlichkeitsbeteiligung zur Entwicklung eines Leitbilds für den Verkehr der Zukunft.

  • Energiewende im Landkreis Barnim

    nexus untersucht am Beispiel des Landkreises Barnim, wie Bürger*innen auf kommunaler Ebene bei der Energiewende einbezogen werden können.

  • U_LOG: Sustainable Urban Logistics

    nexus organisiert die Bürgerbeteiligungsprozesse im Rahmen eines Konsortiums, das in drei philippinischen Großstädten nachhaltige Lösungen für Güter- und Warentransport befördert.

  • Digitale Gesellschaft: smart und sicher

    nexus entwickelt für das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) im Austausch mit relevanten Stakeholdern eine „Charta für die sichere Informationsgesellschaft“.

  • Jugendlichen eine Stimme geben – digitale Plattform für Jugendbeteiligung entwickelt (EUth)

    nexus koordiniert im Rahmen der EU-Forschungsförderung ein europaweites Konsortium zur Entwicklung einer Plattform zur politischen Jugendpartizipation in Europa.

  • LowExTra: Niedrig-Exergie-Trassen zum Speichern und Verteilen von Wärme

    nexus koordiniert die Bürger- und Expertenbeteiligung bei der Entwicklung eines innovativen Fernwärmesystems und betreut die Öffentlichkeitsarbeit.

  • Demokratielabore

    nexus unterstützt die Open Knowledge Foundation durch eine Begleitanalyse bei der Weiterentwicklung ihres Workshopformats „Demokratielabore“ für Jugendliche.

  • CivicBudget – Plattform für Bürgerhaushalte

    nexus analysiert im Rahmen eines Konsortiums die Nutzerbedürfnisse und Marktchancen für eine europaweite Informationsplattform zur Realisierung von Bürgerhaushalten.

  • Forschungsagenda Nachhaltige Urbane Mobilität

    nexus definiert in drei Fachworkshops mit Stakeholdern werden die wichtigsten Fragestellungen zur nachhaltigen urbanen Mobilität erarbeitet und in einer Abschlusskonferenz zu einer Forschungsagenda zusammengeführt.

  • Verkehrszugangssysteme (VERS)

    nexus erforscht, wie die Akzeptanz von RFID-gestützter elektronischer Fahrkartenkontrolle bei den Nutzer*innen gesteigert werden kann.

  • Evaluation des Thüringer Seniorenmitwirkungsgesetzes

    nexus evaluiert in einem Mix aus quantitativen und qualitativen Methoden das Thüringer Seniorenmitwirkungsgesetz und gibt Empfehlungen zur Novellierung.

  • „Dörpsmobil“ – E-Carsharing für bessere Mobilität im ländlichen Raum

    nexus entwickelt ein Konzept zur Realisierung eines elektrobetriebenen Carsharingangebots im ländlichen Raum.

  • Evaluation des Hamburger Seniorenmitwirkungsgesetzes

    nexus evaluiert unter Einbeziehung der Seniorenbeiräte und anderer Interessenvertretungen das Hamburger Seniorenmitwirkungsgesetz und vergleicht es mit den Erfahrungen anderer Bundesländer.

  • Bürgergutachten mit Planungszellen zur Entwicklung der Region München

    nexus führt im Auftrag des regionalen Planungsverbands München Planungszellen durch, die Empfehlungen zur regionalen Entwicklung erarbeiten.

  • Rekommunalisierung: Beschäftigten- und Bürgerinteressen bei öffentlichen Wasser- und Stromunternehmen in Deutschland und Frankreich

    nexus erstellt einen Katalog unterschiedlichster Beteiligungsformen für Bürger*innen und Beschäftigte auf Basis von Fallstudien bei sechs öffentlichen Energie- und Wasserunternehmen.

  • Bürgerbusse Arzberg (Landkreis Nordsachsen)

    nexus unterstützt den Aufbau eines Bürgerbusses im Landkreis Nordsachsen.

  • Synergien vor Ort – Analyse kommunaler Netzwerke in der Kinder- und Jugendarbeit, offener Seniorenhilfe oder Flüchtlingshilfe

    nexus analysiert in fünf Modellkommunen Netzwerke der Kinder- und Jugendarbeit, offenen Seniorenarbeit und Flüchtlingshilfe.

  • Konzeptentwicklung für ein Nutzungsmonitoring für die Berliner Parkanlagen

    nexus entwickelt ein Grundkonzept zur Besucherbefragung, das perspektivisch in allen Berliner Grünanlagen genutzt werden soll.

  • Bürgergutachten mit Planungszellen zur Verwaltungs-, Funktional- und Gebietsreform in Thüringen

    nexus führt im Auftrag der Landesregierung Planungszellen in den vier Planungsregionen Thüringens durch, um Empfehlungen für eine von den Bürger*innen akzeptierbare Gebietsreform zu erarbeiten.

  • RAMSES

    nexus entwickelt mit der Siemens AG und weiteren Partnern eine Online-Plattform und Geschäftsmodelle, um Mobilitätsdienstleistungen im ländlichen Raum zu stärken.

  • Piazza

    nexus entwickelt Leitlinien und ein Geschäftsmodell für eine Smartcity-Plattform, auf der Bürger, Behörden und Dienstleister kommunizieren.

  • Bürgergutachten mit Planungszellen zum möglichen Bau einer Seilbahn in Wuppertal

    nexus führt in der Schwebebahn-Stadt Wuppertal Planungszellen durch, bei denen Bürger*innen über den Bau einer zusätzlichen Seilbahn vom Hauptbahnhof nach Wuppertal-Cronenberg beraten.

  • Bürgerbusse Schleswig-Holstein

    nexus unterstützt ehrenamtliche Fahrdienste und Kommunen beim Aufbau von ehrenamtlich arbeitenden Bürgerbus-Systemen.

  • Bürgerbusse Rheinland-Pfalz

    nexus unterstützt lokale Initiativen und Verkehrsunternehmen beim Aufbau eines Bürgerbus-Systems im ländlichen Raum.

  • Evaluation Zukunft Handwerk NRW

    nexus evaluiert eine Initiative der Handwerkskammer in Nordrhein-Westfalen.

  • Bürgerforum über Raumfahrt für Europa

    nexus organisiert im Auftrag der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) ein Bürgerforum im Rahmen eines 22 Mitgliedsstaaten umfassenden Dialogs.

  • Evaluation des Ideenwettbewerbs Advocate Europe

    nexus evaluiert ein Programm, das Anschubfinanzierung für Akteure der Zivilgesellschaft gibt, und empfiehlt Maßnahmen zur Weiterentwicklung.

  • Bürgerbus Homberg (Efze)

    nexus unterstützt die nordhessische Stadt Homberg beim Aufbau eines Bürgerbus-Systems.

  • SecurePART

    nexus entwickelt im Auftrag der EU Möglichkeiten zur Verbesserung der Beteiligung von zivilgesellschaftlichen Organisationen an der EU-Sicherheitsforschung.

  • Citizen Science in der Ressortforschung des Umweltbundesamtes

    nexus erarbeitet eine Konzeptstudie zur engeren Einbeziehung der Öffentlichkeit in Entscheidungs- und Problemlösungsprozesse von Wissenschaft und Politik.

  • World Wide Views zu Klima und Energie

    nexus organisiert die deutschen Veranstaltungen im Rahmen eines weltweiten Bürgerdialogs zum Klimawandel.

  • Flash-Poll-Tool

    nexus analysiert den Bedarf und entwickelt Nutzerszenarien für eine Smartphone-App, mit der raumbezogene Kurzbefragungen („flash-polls“) zur Stadtentwicklung durchgeführt werden können.

  • Ideenwerkstatt „Zuhause in Tempelhof“

    nexus konzipiert und moderiert eine Ideenwerkstatt für Bürgerinnen und Bürger im Berliner Bezirk Tempelhof-Schöneberg.

  • Älter werden in Mecklenburg-Vorpommern

    nexus erarbeitet eine Grundlagenexpertise mit Handlungsempfehlungen für eine Landtags-Enquete- Kommission zum Thema „Bürgerschaftliches Engagement und gesellschaftliche Teilhabe“.

  • Innovative Geschäftsmodelle für Sicherheit in Energieverteilnetzen

    nexus unterstützt die Schaffung von Kooperationsstrukturen kleiner Netzbetreiber, um die Gefahren kritischer Infrastrukturen zu minimieren.

  • Arbeits-Zeitsouveränität von Wissens-Akteuren im Projektmanagement

    nexus untersucht in einer Befragung von Projektbeschäftigten, wie eine frei gestaltete Arbeitszeit die Balance von Effektivität und Privatheit ermöglichen kann.

  • Evaluation der Förderrichtlinie Demografie Sachsen-Anhalt

    nexus evaluiert im Auftrag der Landesregierung die Förderrichtlinie und erarbeitet Empfehlungen zur Weiterentwicklung.

  • Bürgergutachten durch Planungszellen in Planegg

    nexus führt Planungszellen in der Gemeinde Planegg zur Fortschreibung des Flächennutzungsplans und zukünftigen Ortsentwicklung durch.

  • Migrantinnen und Migranten als Entrepreneure

    nexus untersucht im Auftrag des Berliner Integrationsbeauftragten die ethnische Unternehmerszene und gibt Empfehlungen zur Förderung migrantischer Gründungen.

  • Beratung des Bürgerdialogs im Rahmen der Regierungsstrategie der Bundesregierung

    nexus entwickelt im Auftrag des Bundeskanzleramts eine Konzeption zur Durchführung eines breiten Bürgerdialogs zum Thema „Gut leben in Deutschland – was uns wichtig ist“.

  • Besuchermonitoring der Parklandschaft Tempelhof

    nexus führt ein Besuchermonitoring mit Fokusgruppengesprächen durch, um mehr über die Nutzung des Tempelhofer Feldes zu erfahren.

  • NEAR2 – Netzwerk für europäisch-asiatische Eisenbahnforschung

    nexus koordiniert ein Akteursnetzwerk für die Integration des Eisenbahnverkehrs im Güter- Fernverkehr in den asiatischen Volkswirtschaften.

  • Nutzerbeirat Parklandschaft

    nexus moderiert den Diskussionsprozess zum Tempelhofer Feld und führt zwei Großveranstaltungen dazu durch.

  • Somecat

    nexus untersucht, wie soziale Medien die Verbindung von Migranten in ihre Herkunftsländer stärken und gleichzeitig Bildungschancen eröffnen können.

  • Mobility2Grid

    nexus organisiert im Rahmen des BMBF-Verbundvorhabens „Zukunftscampus“ Planungszellen/Bürgergutachten zur intelligenten Energie- und Verkehrswende im Stadtquartier.

  • Landkarten des Ungewissen

    nexus entwickelt eine innovative grafische Darstellung, in der die Bereiche wissenschaftlichen Nicht- Wissens im Bereich von Krisen und Katastrophen sichtbar gemacht werden.

  • Biografien zurückgekehrter Unternehmer/-innen

    nexus erstellt im Auftrag der Beauftragten der Bundesregierung für die neuen Bundesländer biografische Porträts von Unternehmerpersönlichkeiten, die nach der Wende wieder im Osten investieren.

  • Evaluation „Youthpart“

    nexus evaluiert die Wirkung von online-gestützen Jugendbeteiligungsprojekten in Kommunen.

  • Planungszellen zur Entwicklung des Quartiers am Tempelhofer Damm

    nexus führt im Auftrag der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt Berlin Planungszellen zur möglichen Schaffung eines neuen städtischen Wohnquartiers am Tempelhofer Damm durch.

  • Konzept zur Bürgerbeteiligung in Wolfsburg

    nexus führt Bürgerforen, Jugendforen und ein Bürgermeeting durch, in denen die zukünftige Struktur der Bürgerbeteiligung in Wolfsburg erarbeitet und anschließend im Stadtrat beschlossen wird.

  • DELIKAT – Fachdialoge DELIberative DemoKrATie: Analyse partizipativer Verfahren für den Transformationsprozess

    nexus untersucht die Möglichkeiten der Weiterentwicklung des jetzigen politischen Systems unter Einsatz neuer Beteiligungsverfahren im Bereich Umwelt.

  • Planungszellen Wernigerode

    nexus organisiert Planungszellen, in denen zufallsausgewählte Bürgerinnen und Bürger Konzepte für die zukünftige Nutzung der Innenstadt von Wernigerode erarbeiten.

  • Partizipation Tempelhofer Freiheit

    nexus führt Bürgergespräche zur Entwicklung des Tempelhofer Feldes durch und entwickelt für die Senatsverwaltung eine mittelfristige Partizipationsstrategie.

  • Hyderabad als nachhaltige Megacity

    nexus erarbeitet zusammen mit zivilgesellschaftlichen Initiativen in der südindischen Metropole Hyderabad Projekte und Konzepte zur Bürgerbeteiligung zum Thema „Low-emission lifestyles“.

  • Young Cities – Developing Energy-Efficient Urban Fabric in the Tehran- Karaj Region

    nexus entwickelt Beteiligungsformen zur Förderung nachhaltigen Verhaltens bei der Bevölkerung schnell wachsender „Megacities“ im Iran.

  • Solidarische Stadt

    nexus analysiert im Rahmen eines Verbundprojekts die Bedeutung der Partizipation für genossenschaftliche Ansätze bei der Etablierung klimarelevanten Verhaltens.

  • Evaluation der ELTERN-AG

    nexus evaluiert ein primärpräventives Training für junge Familien, das auf Verbesserung der Erziehungskompetenz der Eltern und ihrer Selbsthilfepotentiale zielt.

  • Enhancing Societal Resilience (ESR)

    nexus entwickelt am Beispiel der besonders resilienten und im Krisenmanagement erfahrenen israelischen Gesellschaft ein Expertenaustauschsystem zum Umgang mit Terrorismus.

  • STEP/HCU

    nexus unterstützt die HafenCity Universität Hamburg bei der Erarbeitung eines neuen Struktur- und Entwicklungsplans (STEP).

  • PRACTIS – Privacy-Appraising Challenges to Technologies and Ethics

    nexus wirkt in einem EU-Projekt mit, das den Einfluss neuer Technologien auf die Privatsphäre und daraus folgende neue ethische Anforderungen untersucht.

  • Jugend mit Perspektive – Zukunftschancen in Ostdeutschland durch Arbeit und Ausbildung

    nexus führt einen Wettbewerb durch, in dem ostdeutsche Jugendliche sich selbstbewusst mit ihrem regionalen Lebensumfeld befassen.

  • Evaluierung der ThAFF

    nexus evaluiert die Arbeit der Thüringer Agentur Für Fachkräftegewinnung (ThAFF), um Aufgaben und Abläufe zu optimieren.

  • Rolle von Unternehmen bei Bürgerbeteiligungsprozessen

    nexus befragt im Auftrag von Veolia Environnement Kommunen deutschlandweit zur Mitwirkung von Unternehmen bei Partizipationsprozessen und deren Akzeptanz.

  • Vorstudie: Regionale Daseinsvorsorge – ausländische Erfahrungen

    nexus erarbeitet eine europäisch vergleichende Begleitstudie im Rahmen des Bundes Modellvorhabens „Aktionsprogramm regionale Daseinsvorsorge“.

  • Evaluation des Programms „Ess-Kult-Tour“

    nexus evaluiert für die Verbraucherzentrale NRW ein handlungs- und lebensweltorientiertes Konzept der Ernährungsberatung.

  • Governance und Partizipation in der Telangana Region

    nexus führt einen „Salon“ für Entscheidungsträger der südindischen Region Telangana durch, bei dem es um die Gründung eines unabhängigen Bundesstaats geht.

  • Foresight of Evolving Security Threats Posed by Emerging Technologies (FESTOS)

    nexus veranstaltet Szenario-Workshops, welche die möglichen Gefahren von Zukunftstechnologien und zielgerichtete Prävention ermöglichen.

  • Diversity-Fortbildungen für Mitarbeitende und Führungskräfte der Berliner Verwaltung

    nexus entwirft ein Schulungsprogramm, das Beschäftigte befähigt, angemessen und proaktiv mit sexueller Vielfalt umzugehen.

  • Engagementpotenzial in Thüringen

    nexus entwickelt für die Thüringer Ehrenamtsstiftung auf sozialwissenschaftlicher Grundlage Ansatzpunkte für eine Weiterentwicklung der Förderung des Ehrenamts.

  • Evaluation Modellprogramm erste Schwelle

    nexus evaluiert ein Programm von Trägern der freien Jugendarbeit für ostdeutsche Jugendliche mit Schwierigkeiten bei der Ausbildungsplatz- oder Arbeitssuche.

  • Leitfaden demografischer Wandel für den Freistaat Sachsen

    nexus erarbeitet für den Freistaat Sachsen einen praxisnahen Leitfaden zum Umgang mit dem demografischen Wandel auf kommunaler Ebene.

  • Gutachten zum Berliner Seniorenmitwirkungsgesetz

    nexus begutachtet die Entstehung, die Ziele und die Umsetzung des Mitwirkungsgesetzes als Grundlage für eine Novellierung.

  • Evaluierung des Landesprogramms des Freistaats Sachsen zur Förderung von Maßnahmen für die Bewältigung des demografischen Wandels

    nexus erarbeitet im Auftrag der Sächsischen Staatsregierung Empfehlungen zur Weiterentwicklung des Landesprogramms und zur Optimierung der Förderstrategien.

  • Gutachten Modernisierungstrends im Petitionswesen bei den europäischen Parlamenten

    nexus begutachtet im Auftrag des Deutschen Bundestags das Petitionsverfahren und die dafür genutzten IT-Verfahren in verschiedenen europäischen Ländern.

  • Wettbewerb „Ideen säen – Zukunft ernten“

    nexus konzipiert und begleitet einen Wettbewerb für junge Leute zur Gestaltung des ländlichen Raums als attraktive Zukunftsregionen.

  • Evaluation des Verbundes Rück- und Zuwanderung

    nexus evaluiert die Wirkungsweise des Verbundes Rück- und Zuwanderung, eines länderübergreifenden Zusammenschlusses ostdeutscher Rückkehrinitiativen.