Im Jahr 2016 hat sich das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) mit seinem Grundsatzpapier zur Partizipation klar zu einer qualitätsvollen Bürgerbeteiligung in Forschungspolitik und Forschung, bekannt. Mit der Erarbeitung einer Partizipationsstrategie will das BMBF nun konkretisieren, wie die Beteiligung in diesem Bereich weiter gestärkt werden kann.

Zu dieser Frage werden rund 50 Bürgerinnen und Bürger in den insgesamt 7 Sitzungen von Ende November bis März diskutieren. Im Bürgerrat sind Stadt und Land, junge und alte Menschen, Hochschulabsolventen und Nichtakademiker vertreten. Ihre unterschiedlichen Perspektiven fließen ein in die Entwicklung von konkreten, praxisnahen Handlungsempfehlungen für Politik und Wissenschaft. Diese werden im Bürgergutachten zusammengefasst und dem BMBF um Rahmen des Wissenschaftsjahres 2022 – Nachgefragt! übergeben und der Öffentlichkeit vorgestellt.

Das nexus Institut konzipiert und moderiert gemeinsam mit ifok GmbH den Bürgerrat Forschung.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Laufzeit: 09/2021 – 05/2022
Auftraggeber: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
Mitarbeiter:innen: Christine von Blanckenburg (Projektleitung), Eike Biermann, Gordian Haas, Zora Ott, Felix Schürhoff
Projektpartner: ifok GmbH

Logo: BMBF