Dr. Daniel Guagnin

Bereichsleiter Netze und Gesellschaft
Fon: +49 (0)30 31805464
guagnin@nexusinstitut.de

Dr. Daniel Guagnin leitet den Bereich „Netze und Gesellschaft“ am nexus Insitut.

Er studierte Soziologie, Informatik und Finanzwissenschaften an der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg im Breisgau. Seit 2010 arbeitete er in Forschungsprojekten zu Sicherheit, Datenschutz und Privacy Awareness. Von 2010 bis 2017 forschte er an der Technischen Universität Berlin in EU-Forschungsprojekten und arbeitete an seiner Dissertation im Rahmen eines Stipendiums der Konrad Adenauer Stiftung.

Seit 2017 berät er Unternehmen zu Datenschutz und Technology Assessment, und forschte im Unternehmen zu Datenschutz-by-Design in Projekten gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Seine Forschungsinteressen konzentrieren sich auf die Wechselwirkungen zwischen Technik und Gesellschaft in der Technikgenese und den Auswirkungen ihrer Anwendung.

Veröffentlichungen (Auswahl)

Herausgeberschaften und Monografien

2020 – Linux für Alle. (Dissertation) Verlag Werner Hülsbusch

2015 – Profiling Technologies in Practice. Applications and Impact on Fundamental Rights and Values. (mit Niklas Creemers und Bert-Jaap Koops) Wolf Legal Publishers.

2012 – Managing Privacy through Accountability. (mit Carla Ilten, Leon Hempel, Inga Kroener, Daniel Neyland und Hector Postigo) Palgrave Macmillan.

Zeitschriftenbeiträge (Auswahl)

2019 – „Welt → Modell → Technik → Welt’: Grundrisse eines Frameworks zur Analyse und Kritik der Modellifizierung und Einschreibung von Machtmustern in soziotechnische Systeme“ (mit Jörg Pohle) In: FIfF Kommunikation, 36(1), 14-18.

2018 – „Technik vergleichen. Ein Analyserahmen für die Beeinflussung von Arbeit durch Technik.“ (mit Berlin Script Collective) In: Arbeits- und Industriesoziologische Studien, 18-2.

2014 – „Datenbanken in der Polizeipraxis. Zur computergestützten Konstruktion von Verdacht.“ (mit Niklas Creemers) In: Kriminologisches Journal 3/2014.

2014 – „Zwischen Softwareentwicklung und sozialer Bewegung. Politische Implikationen der Freie Software Bewegung.“ In: Technik und Protest – Von Stuttgart 21 über Atomkraftendlager bis Fracking und Nanotechnologie, Forschungsjournal Soziale Bewegungen, 27/2014, 4

2011 –  “How can privacy accountability become part of business process?” (mit Leon Hempel und Carla Ilten). In: Privacy Laws and Business International, no. 112.

2015 – “Profiling Technologies and Fundamental Rights and Values: Regulatory Challenges and Perspectives from European Data Protection Authorities.“ (mit Francesca Bosco, Niklas Creemers, Valeria Ferraris, Bert-Jaap Koops) In: Serge Gutwirth et al. (Hg.): Reforming European Data Protection Law. Springer Science.

2012 – “Privacy Self-regulation through Awareness? A Critical Investigation into the Market Structure of the Security Field” (mit Leon Hempel und Carla Ilten). In: Serge Gutwirth et al. (Hg.): European Data Protection: In Good Health? Springer Science.

2012 – “Bridging the Gap: We Need to Get Together.” (mit Leon Hempel und Carla Ilten) In: Daniel Guagnin et al. (Hg.): Managing Privacy through Accountability, Palgrave Macmillan.

2012 – “Communicating Privacy in Organisations. Catharsis and Change in the Case of the Deutsche Bahn.” (mit Carla Ilten und Leon Hempel) In: Serge Gutwirth et al. (Hg.): European Data Protection: Coming of Age. Springer.

2011 – “Privacy Practices and the Claim for Accountability.” (mit Carla Ilten und Leon Hempel) In: Von Schomberg, René: Towards Responsible Research and Innovation in the Information and Communication Technologies and Security Technologies Fields. Publication Office of the European Union.

Vorträge (Auswahl)

Juni 2021 – There is no such thing as bias-free tech. How models shape our world. (Teilnahme bestätigt) Berlin Buzzwords, Berlin

Dezember 2020 – Modellierung – Einschreibung – Artefakt: Zur soziologischen Konzeption der informatischen Gestaltung von Technik. Wissenschafts- und Techniksoziologie in der digitalisierten Gesellschaft: Theorien, Methoden, Perspektiven; Essen (mit Jörg Pohle)

November 2019 – Community-basiertes Qualitätsmanagement von Lernmaterialien: Mehr als „rough consensus and running code“, Gemeinsam zu mehr Cyber-Sicherheit: Vernetzungstag für Wissensvermittlerinnen und –vermittler, Berlin (mit Christina Dinar)

November 2018 – „Governance Design: Wie die Struktur der Community das Ergebnis bestimmt.“, Bits & Bäume, Berlin

September 2018 – „Welt -> Modell -> Einschreibung -> Welt’“, Brave New World, Jahrestagung des Forums InformatikerInnen für Frieden und gesellschaftliche Verantwortung, Berlin. (mit Jörg Pohle)

September 2018 – “Similar epistemic practices and diverse social structure lead to different social shapings of ’functional equivalent’ software programmes“, 4S Annual Meeting, Society of Social Studies of Science, Sydney, Australien

April 2018 – „Theoretische und methodologische Grundlagen der vergleichenden Analyse technikvermittelter Beeinflussung“, Arbeit und Technik revisited. Frühjahrstagung der Sektionen „Arbeits- und Industriesoziologie“ und „Wissenschafts- und Technikforschung“ der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, Berlin. (mit J. Gläser, G. Laudel, M. Meister und C. Schubert)

November 2017 – „Das digitale Mosaik verstehen“, Die Fortentwicklung des Datenschutzes, Konferenz des Forum Privatheit, Berlin

August 2015 – “Free and Open Source Communities between hedonism and advocacy. Renegotiating the distinction between experts and lays.“, Biannual meeting of the American Sociological Association, Chicago.

Mai 2014 – “Automated profiling in law enforcement? What can we know about the actual practice in Germany?“ Re:publica, Berlin

Working papers & Blogposts (Auswahl)

2021 – Stellungnahme zur Cybersicherheitsstrategie 2021 als Sachstverständiger für das Forum InformatikerInnen für Frieden und gesellschaftliche Verantwortung e.V.

2018 –  “CPDP 2018: Kybernetik außer Kontrolle? Panel-Zusammenfassung und Videoaufzeichnung“ In: matekasse.de

2017 – “Rezension: Daten – Das Öl des 21. Jahrhunderts?“ In: Surveillance-Studies.org http://www.surveillance-studies.org/2017/12/rezension-daten-das-oel-des-21-jahrhunderts/

2017 – “Comparing scripts and scripting comparisons. Toward a systematic analysis of technologically mediated influence“ In: TUTS Working Papers 1/2017 (mit Berlin Script Collective). http://www.ts.tu-berlin.de/v_menue/tuts_working_papers/

2016 – “Can Software be ’free’? – Taking the case of Qabel as an opportunity to discuss liberty and software freedom.“ In: Culture Digitally, http://culturedigitally.org/2016/04/can-software-be-free-taking-the-case-of-qabel-as-an-opportunity-to-discuss-liberty-and-software-freedom/