Prof. Dr. Hans-Liudger Dienel Geschäftsführer nexus
Prof. Dr. Hans-Liudger Dienel
Tel. 030 - 318 054 63
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Prof. Dr. Hans-Liudger Dienel
Wissenschaftliche Leitung
Geschäftsführer

Arbeitsschwerpunkte / Kompetenzen

  • Wissens- und Kooperationsmanagement
  • Mobilitätsforschung
  • (historische) Innovationsforschung

Qualifikation

  • Studium des Maschinenbaus, der Geschichte, Soziologie und Philosophie an den Universitäten Hannover, München und der Technischen Universität München. Mehrmonatige Forschungsaufenthalte in den Vereinigten Staaten, vier Monate Ingenieurpraktikum in Brasilien
  • Magisterprüfung in Neuerer Geschichte, Mittelalterlicher Geschichte und Philosophie (Magisterarbeit über Naturvorstellungen deutscher Ingenieure)
  • Diplomprüfung im Maschinenwesen, Studienrichtung Theorie und Forschung (Thermodynamik)
  • Promotion zum Dr. phil. an der Ludwig-Maximilians-Universität München über Wechselwirkungen von Hochschule und Industrie in Deutschland und den USA in den Technikwissenschaften

Berufspraxis

  • Professor an der Technischen Universität Berlin, Fachgebiet Arbeitslehre/Technik
  • Geschäftsführender Gesellschafter beim nexus Institut für Kooperationsmanagement und interdisziplinäre Forschung GmbH
  • Wissenschaftlicher Geschäftsführer des Zentrum Technik und Gesellschaft der Technischen Universität Berlin
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Deutschen Museum
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentralinstitut für Geschichte der Technik, Technische Universität München
  • Gastprofessor an der Technischen Universität Wien im Institut für Technik und Gesellschaft

Veröffentlichungen (Bücher und Editionen)

  • Bach, Nicolas/Birgit Böhm/Hans-Liudger Dienel (nexus); Sophia Alcántara/Rainer Kuhn/Ortwin Renn (DIALOGIK gemeinnützige Gesellschaft für Kommunikations- und Kooperationsforschung mbH, Stuttgart); Peter Ullrich/Carolin Schröder/Heike Walk (Zentrum Technik und Gesellschaft der Technischen Universität Berlin): DELIKAT – Fachdialoge Deliberative Demokratie. Analyse Partizipativer Verfahren für den Transformationsprozess. TEXTE 31/2014. Umweltforschungsplan des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit. Forschungskennzahl 3712 11 101, UBA-FB 001901. Auftraggeber: Umweltbundesamt. Den Abschlussbericht können Sie hier als pdf herunterladen (200 Seiten, 2,4 MB).
  • Christine von Blanckenburg, Hans-Liudger Dienel (Hrsg.): Alt und Jung im Handwerk. Ausbildungspaten und intergenerationelle Verantwortung als Erfolgsfaktor für die berufliche Praxis. Stuttgart, Franz Steiner Verlag/oekom, 2011.
  • Hans-Liudger Dienel, Hans-Ulrich Schiedt (Hg.): Die moderne Straße. Planung, Bau und Verkehr vom 18. bis zum 20. Jahrhundert. Frankfurt/New York: Campus 2010.
  • Hans-Liudger Dienel etal (eds.): Terrorism and the Internet. Threats, Target Groups, Deradicalisation Strategies. Amsterdam/Berlin/Tokyo: IOS Press 2010.
  • Martin Schiefelbusch, Hans-Liudger Dienel (Hg.): Kundeninteressen im öffentlichen Verkehr. Verbraucherschutz und Verbraucherbeteiligung. Erich Schmidt Verlag: Berlin 2009.
  • Martin Schiefelbusch, Hans-Liudger Dienel (Hg.):Public Transport and ist Users. The Passenger's Perspective in Planning and Customer Care. Abingdon: Ashgate 2009.
  • Dorothee Keppler, Heike Walk, Eric Töpfer, Hans-Liudger Dienel (Hg): Erneuerbare Energien ausbauen! Erfahrungen und Perspektiven regionaler Akteure in Ost und West. München: Oekom 2009.
  • Hans-Liudger Dienel et. al.: Europäische Vorbilder für Kundendienst und Fahrgastrechte in Deutschland. Auswertung empirischer Studien zum Kundendienst europäischer Verkehrsunternehmen. Filderstadt: Weinmann 2008 (Schriftenreihe des BMELV, Heft 521).
  • Hans-Liudger Dienel (Hg.): European Citizens' Consultation. Citizens' Report: Key Points for an Open, Ecological and Civil Europe. Berlin 2007.
  • Peter Albrecht, Hans-Liudger Dienel (Hg.): Vielseitig, überschaubar, kinderfreundlich. Familienleben in kleineren Städten Sachsen-Anhalts. Halle: Mitteldeutscher Verlag 2007.
  • Hans-Liudger Dienel (Hg.): Verkehrsgeschichte auf neuen Wegen (Transport Infrastructure and Politics). Jahrbuch Wirtschaftsgeschichte (2007)
  • Hans-Liudger Dienel (Hg.): Stadt und Verkehr. Informationen zur Modernen Stadtgeschichte (2006)
  • Nico de Abreu/Christine von Blanckenburg/Hans-Liudger Dienel/Heiner Legewie: Qualitatives Wissensmanagement. Neue Wissensbasierte Dienstleistungen im Wissenscoaching und in der Wissensstrukturierung. Berlin: TU Berlin 2006
  • Christine von Blanckenburg/Birgit Böhm/Hans-Liudger Dienel/Heiner Legewie: Leitfaden für interdisziplinäre Forschergruppen: Projekte initiieren – Zusammenarbeit gestalten. Stuttgart: Steiner 2005
  • Hans-Liudger Dienel (Hg.): Unconnected Transport Networks. European Intermodal Traffic Junctions, 1800-2000. Frankfurt/New York: Campus 2004
  • Hans-Liudger Dienel: Die Linde AG. Geschichte eines Technologiekonzerns, 1879-2004. München: C.H. Beck 2004 (2. Auflage 2005)
  • Hans-Liudger Dienel: Linde. History of a Technology Corporation, 1879-2004. London/New York: Macmillan 2004
  • Hans-Liudger Dienel: Die Linde AG. Geschichte eines Technologiekonzerns, 1879-2004. München: C.H. Beck 2004
  • (mit Malte Schophaus und Susanne Schön) (Hg.): Transdisziplinäres Kooperationsmanagement. Neue Wege für die Zusammenarbeit von Wissenschaft und Gesellschaft. München: Ökom 2004
  • (mit Hans-Peter Meier-Dallach und Carolin Schröder) (Hg.): Die neue Nähe. Raumpartnerschaften verbinden Kontrasträume. Stuttgart: Steiner 2004
  • (mit Jenny Schmithals) (Hg.): Handbuch Eventverkehr. Planung, Gestaltung, Arbeitshilfen Berlin: ESV 2004
  • (mit Hans-Joachim Harloff et al.) (Hg.): Nachhaltiges Wohnen. Befunde und Konzepte für zukunftsfähige Stadtquartiere . Heidelberg 2002
  • (mit Gunter Heinickel) (Hg.): Mobilitäts- und Verkehrsforschung. Neuere empirische Methoden im Vergleich. Berlin 2001
  • (mit Klaus-Dirk Henke und Arthur Molella) (Hg.): Research Budgets in an Age of Limits. Basic Science – Health – Culture. American-European Comparatvie Perspectives. Baden-Baden 2000
  • (mit Dieter Flämig, Rolf Hantisch und Axel Sanne) (Hg.): Erdgas- und Elektrofahrzeuge in Berlin. Zukunftskonzepte für emissionsarme Fahrzeugflotten. Berlin 1999
  • (mit Ulrich Brannolte, Kay Axhausen und Andreas Rade) (Hg.): Freizeitverkehr. Innovative Analysen und Lösungsansätze in einem multidisziplinären Handlungsfeld. Berlin 1999
  • (mit Cornelia Foerster, Beate Hentschel, Carten Zorn und Christine von Blanckenburg) (Hg.): Technik, Freundin des Alters. Vergangenheit und Zukunft später Freiheiten. Stuttgart 1999
  • (mit Cornelia Foerster, Beate Hentschel und Christof Kübler) (Hg.): Späte Freiheiten. Geschichten vom Altern. Neue Lebensformen im Alter. München 1999
  • (Hg.): Der Optimismus der Ingenieure. Stuttgart 1998
  • Das Deutsche Museum und seine Geschichte. München 1998
  • (mit Peter Lyth) (Hg.): Flying the Flag. European Commercial Air Transport since 1945. London/New York 1998
  • (mit Barbara Schmucki) (Hg.): Mobilität für alle. Geschichte des öffentlichen Personenverkehrs in der Stadt zwischen technischem Fortschritt und sozialer Pflicht. Stuttgart 1997
  • (mit Helmuth Trischler) (Hg.): Geschichte der Zukunft des Verkehrs. Verkehrskonzepte von der Frühen Neuzeit bis zum 21. Jahrhundert. Frankfurt 1997
  • Ingenieure zwischen Hochschule und Industrie. Kältetechnik in Deutschland und Amerika, 1870 bis 1930. Göttingen 1995
  • (mit Wolfgang Meighörner): Der Tretradkran. München 1995
  • (mit Helmut Hilz): Bayerns Weg in das technische Zeitalter. Geschichte der Technischen Universität München 1868-1993. München 1993
  • Herrschaft über die Natur? Das Naturverständnis deutscher Ingenieure 1871-1914. Stuttgart 1992 (2. Aufl. 1997)

    Sowie zahlreiche wissenschaftliche Aufsätze