Unter Federführung der Planergemeinschaft für Stadt und Raum eG führt das nexus Institut in den Jahren 2018 und 2019 zu sechs Straßenbahnstrecken in unterschiedlichen Planungsstadien Beteiligungsveranstaltungen mit Akteur*innen und Bürger*innen durch.

Beteiligung zum Straßenbahn-Neubau in Berlin

Das Land Berlin setzt verkehrspolitisch auf den Ausbau der Straßenbahn als stadt- und umweltverträgliches und gleichermaßen stadtwirtschaftlich attraktives Verkehrsmittel zur Bewältigung der Herausforderungen der wachsenden Stadt.

Eine frühzeitige und kontinuierliche Information und Beteiligung von Bürger*innen bei der Planung und Umsetzung von Straßenbahnneubauvorhaben ist heute unabdingbar und zum Vorteil von Planung und Bürger*innen. Durch Mitwirkungsmöglichkeiten können Anregungen von Bürger*innen in die Planung einfließen. Die Planung erhält durch die Beteiligung lokales Wissen bzw. erfährt rechtzeitig von möglichen Bedenken oder gar Konflikten. Beides kann in einer frühen Phase noch in die Planung integriert werden.

Unter Federführung der Planergemeinschaft für Stadt und Raum eG führt das nexus Institut in den Jahren 2018 und 2019 zu sechs Straßenbahnstrecken in unterschiedlichen Planungsstadien Beteiligungsveranstaltungen mit Akteur*innen und Bürger*innen durch.

Auftraggeber: Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz
Laufzeit: 06/2018 – 12/2019
Mitarbeiter/innen: Dr. Angela Jain, Sabine Schröder, Nicolas Bach
Projektpartner: Planergemeinschaft für Stadt und Raum

Foto: Udo Dittfurth, Planergemeinschaft für Stadt und Raum eG