Luftaufnahme des südlichen Ostallgäus. Foto: Flodur63, Lizenz: CC BY-SA 3.0

Klimaanpassungskonzept für den Landkreis Ostallgäu und die kreisfreie Stadt Kaufbeuren

Mit dem Klimaanpassungskonzept verfolgen der Landkreis Ostallgäu und die Stadt Kaufbeuren als eine der ersten in Bayern das Ziel, sich und die kreisangehörigen Kommunen, Unternehmen und BürgerInnen frühzeitig und umfassend auf mögliche Chancen und Risiken des Klimawandels vorzubereiten. Das Anpassungskonzept mit Verwundbarkeitsanalyse und Maßnahmenkatalog richtet sich sowohl an Landkreis und kreisfreie Stadt Kaufbeuren als Auftraggeber als auch an die Unternehmen und kreisangehörigen Kommunen – jeweils bezogen auf die folgenden Handlungsfelder: Wasserwirtschaft, Landwirtschaft, Wald und Forstwirtschaft, Naturschutz, Bodenschutz und Georisiken, Gesundheit, Katastrophenschutz, Raumordnung, Städtebau, Straßenbau und Verkehr, Energiewirtschaft, Industrie und Gewerbe, Tourismus und Finanzwirtschaft.

Um die Akzeptanz und erfolgreiche Umsetzung des Klimaanpassungskonzeptes zu sichern, werden in dem Projekt Akteure und Stakeholder vor Ort an der Konzepterstellung beteiligt. Dies dient auch der Nutzung des lokal vorhandenen Wissens. nexus ist verantwortlich für die Akteursbeteiligung und übernimmt die Konzeption, Durchführung und Moderation mehrerer Workshops vor Ort.

Auftraggeber: Landratsamt Ostallgäu
Laufzeit: 05/2018 – 02/2019
Mitarbeiter/innen: Dr. Angela Jain (Leitung nexus), Kerstin Franzl, Uta Zetek
Projektpartner: GreenAdapt GmbH, LUP – Luftbild Umwelt Planung, Gesellschaft für sozio:ökonomische Forschung, Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK) e. V.

Foto: Flodur63, Lizenz: CC BY-SA 3.0