Da Berlin einem stetigen dynamischen Wandel unterliegt, wird der ursprünglich im Jahr 2011 beschlossene Stadtentwicklungsplan (StEP) Verkehr im Rahmen einer zweiten Fortschreibung nachjustiert. nexus übernimmt bei der Fortschreibung einen Teil der Öffentlichkeitsbeteiligung in Form von Fokusgruppen.  Foto: shaman11, fotolia.com/id/126428575

Fokusgruppen zur zweiten Fortschreibung des Stadtentwicklungsplans Verkehr

Da Berlin einem stetigen dynamischen Wandel unterliegt, wird der ursprünglich im Jahr 2011 beschlossene Stadtentwicklungsplan (StEP) Verkehr im Rahmen einer zweiten Fortschreibung nachjustiert. Zukünftig soll stärker Bezug genommen werden auf die veränderten Bedingungen des Bevölkerungswachstums, der Wirtschafts- und Tourismusentwicklung, der technischen Innovationen, des veränderten Flächenbedarfs und der Wohnungsmarktentwicklung sowie der Zielvorgaben im Umweltbereich.

nexus übernimmt bei der Fortschreibung einen Teil der Öffentlichkeitsbeteiligung in Form von Fokusgruppen. Deren Ziel ist es, der Senatsverwaltung die Vielfalt an bestehenden Perspektiven der Bewohnerinnen und Bewohner des urbanen sowie metropolräumlichen Berlins aufzuzeigen und darauf aufbauend ein Leitbild für den Verkehr der Zukunft bis zum Jahr 2050 zu diskutieren.

Dabei werden Personen mit verschiedenen Ausgangslagen und Mobilitätsverhalten zur Sprache kommen, so dass ein guter Überblick über die unterschiedlichen Mobilitätsbedürfnisse der Berlinerinnen und Berliner sowie Pendlerinnen und Pendler aus dem Umland entsteht. Des Weiteren ist es Ziel, Konsense und Kontroversen im Meinungsbild der Teilnehmenden zum zukünftigen Stadtverkehr herauszufiltern und darüber hinaus in der Dokumentation eventuelle Diskrepanzen zwischen den Ansichten der Teilnehmenden und der bisherigen Strategie des StEP herauszuarbeiten.

Auftraggeber: Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz
Laufzeit: 10/2017 – 03/2018
Mitarbeiter/innen: Dr. Angela Jain (Leitung), Nicolas Bach, Charlotte Hegel
Projektpartner: Urs Kohlbrenner

 

ATLAS.ti GmbH ist strategischer Partner des nexus Instituts. nexus nutzt ATLAS.ti für die Auswertung qualitativer Daten.