Der Landkreis Nordsachsen ist ein ländlich geprägter Kreis, in dem derzeit knapp 200.000 Menschen in 30 Gemeinden leben. In der Gemeinde Arzberg gibt es Überlegungen, mit einem Bürgerbus das bestehende Angebot im öffentlichen Personenverkehr zu ergänzen. Die Projektleitung für das Beratungsprojekt Bürgerbus Arzberg übernimmt Dr. Holger Jansen. Bild: Dr. Holger Jansen/Projekt Bürgerbus Arzberg/nexus

Projekt Bürgerbus Arzberg (Landkreis Nordsachsen)

Der Landkreis Nordsachsen ist ein ländlich geprägter Kreis, in dem derzeit knapp 200.000 Menschen in 30 Gemeinden leben. In der kreisangehörigen Gemeinde Arzberg gibt es Überlegungen, mit einem Bürgerbus das bestehende Angebot im öffentlichen Personenverkehr zu ergänzen. Die Gemeinde Arzberg besteht aus 18 Ortsteilen auf etwa 60 Quadratkilometern mit knapp 2.000 Einwohnern.

Die Anbindung an das überörtliche öffentliche Verkehrsnetz ist gut. Ein Bürgerbus könnte vor allem die Mobilität zwischen den einzelnen kleinen Ortsteilen von Arzberg verbessern, zugleich aber auch Wege in dem Dreieck Arzberg, Torgau und Beilrode erleichtern. Ein Bürgerbus bedarf immer eines moderierten und begleiteten Prozesses. Für diese Aufgabe hat der Landkreis Nordsachsen jetzt das nexus Institut beauftragt. Ziel ist es, den Bürgerbus im ersten Halbjahr 2017 an den Start zu bringen.

Weiteres Ziel der gemeinsamen Arbeit in dem Projekt Bürgerbus Arzberg ist es, den neuen Bürgerbus so in das Gesamtsystem des öffentlichen Nahverkehrs einzubinden, dass möglichst viele Menschen einen zusätzlichen Nutzen haben, das bestehende Angebot aber gesichert bleibt. Dieses Ziel wird erreicht durch eine enge Zusammenarbeit mit Planern und Beratern des nexus Instituts, des Landkreises Nordsachsen und der Gemeinde Arzberg.

Auftraggeber: Landkreis Nordsachsen, Straßenverkehrsamt
Laufzeit: 10/2016 – 04/2017
Mitarbeiter: Dr. Holger Jansen (Leitung), Ralph Hintz
Projektpartner: toolboxx-media, Magdeburg

Aktualisierung vom 17. Februar 2017:
Die Internetseite zum Bürgerbus Arzberg ist unter www.buergerbus-arzberg.de verfügbar. Erster Fahrtag ist der 22. Februar 2017.